12.3.2015

Qualifikation Württembergische U15-Mannschaftsmeisterschaften:


Alles eine Frage der Nerven

U15-Mädchen-Team auf Platz 2


Da der Bezirk Heilbronn keine U15-Spielrunde durchführt, um die Teilnehmer zu den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften zu ermitteln, gibt es ein separates Qualifikationsturnier. Eingeladen werden diejenigen Vereine, die nach aktuellen Stärkewerten der Spieler (TTR-Zahlen) in der Summe die besten Vierer-Teams im Bereich der Unter-15-Jährigen stellen.

Zum zweiten Mal in Folge waren unsere Mädchen dabei, laut Setzliste an Position drei. Am vergangenen Sonntag, den 08. März, hieß unsere Aufstellung: Annalena Ogrodnik, Saskia Kurtzhals, Victoria Merz, Celine Maier und als Ersatzspielerin Rebecca Merz.

Auftaktgegner war der TSV Erlenbach. In einem Duell auf Augenhöhe erspielten das Doppel Annalena/Saskia sowie Annalena, Saskia und Victoria mit jeweils einem Einzelsieg eine 4:1-Führung.

 

Nicht nur im Einzel, sondern auch im Doppel können die Abstatter Mädchen auf ihre Leistungen Stolz sein. Annalena (links) und Saskia (rechts) zeigten hochklassiges Tischtennis.

 

Nach knappen Niederlagen von Celine (2:3 Sätze) und Annalena (1:3) schmolz die Führung auf 4:3. Saskia und Victoria jedoch hatten in der zweiten Einzelrunde mit ihren Gegnerinnen keine Probleme und sicherten unserem Team den wichtigen 6:3-Erfolg.

Im folgenden Spiel gegen den Außenseiter SC Oberes Zabergäu schonte Saksia ihre lädierte Schulter, Rebecca kam für sie zum Einsatz. Mit einem 6:1-Sieg war das Spiel schnell vorbei, der zweite Platz war uns somit schon sicher.

Da unser letzter Gegner Neckarsulmer SU gegen Erlenbach nur unentschieden spielte, waren wir sogar kurz vor dem Turniersieg. Doch dann spielten uns die Nerven einen Streich. Nach den Doppeln (Annalena/Saskia 2:3, Victoria/Celine 1:3) lagen wir 0:2 zurück, und auch in den Einzeln lief nichts zusammen. Lediglich Victoria konnte gewinnen und sorgte für den Ehrenpunkt, Endstand 1:6.

Der Turniersieger NSU ist nun direkt für die Württembergische Mannschaftsmeisterschaft am 09. und 10. Mai in Schönmünzach (Schwarzwald) qualifiziert. Dennoch sind die Chancen groß, dass wir als Zweitplatzierter einen Startplatz erhalten, so dass wir uns diesen Termin auf jeden Fall im Kalender eintragen sollten.

 

Rebecca, Annalena, Celine (hinten v.L.), Victoria und Saskia (vorne v.L.) schlugen sich achtbar und wurden Vize-Bezirksmeister bei den Mädchen U15.

 

Torsten Merz

 
  Speed Read