"Ich möchte viel Spaß haben und noch dreimal aufsteigen!" - Ein Portrait von Frank Dreeßen



Exakt zehn Jahre ist es her, dass Frank Dreeßen die Abstatter Tischtennisabteilung verlassen hat. Davor hatte er seit 1987 zehn Jahre lang für den TGV gespielt. 1997 half er der ersten Herrenmannschaft beim Aufstieg in die Landesliga und nun ist er nach einigen Engagements in anderen Vereinen und einer berufsbedingten Tischtennispause in Italien endlich nach Hause zurückgekehrt. Seit Saisonbeginn verstärkt Frank die aufgestiegene Herren 2. In der Kreisklasse B hat er bisher noch nicht ein einziges Einzel verloren und auch bei Einsätzen in der Ersten konnte er schon Erfolge feiern.
An dieser Stelle möchten wir uns nun einmal die Zeit nehmen, Ihnen unseren "neuen alten" Star richtig vorzustellen:

Name: Frank Dreeßen
Geburtsdatum: 12.01.1968
Wohnort: Heilbronn
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder
Beruf: Projektingenieur Warenstrom (Bosch Stuttgart)
Tischtennisspieler seit: 1978
letzter Verein: Vfl Neckargartach (Bezirksklasse)
Spielweise: kontrolliertes Angriffsspiel (bevorzugt mit der Vorhand)
erreichte Titel: verschiedene Einzel-, Doppel- und Mannschaftstitel auf Bezirksebene; Vizemeister bei den internationalen Insel-Meisterschaften von Amrum 1984
Position in der Herren 2: 3
Hobbys außer Tischtennis: Familie, Freunde, Skifahren, Trompete spielen, Joggen, Tennis
Frank über Tischtennis:
"Tischtennis ist die anspruchvollste und geilste Sportart der Welt - auf jeden Fall eine Sportart mit Suchtgefahr!"
Frank über die Herren 2:
"Es hat mich sehr gefreut, wie herzlich ich in der Herren 2 aufgenommen wurde. Trotz meiner Tischtennispause bin ich bisher zufrieden und schon wieder ganz gut in Form. Ich möchte viel Spaß haben und noch dreimal aufsteigen!"