Vereinsmeisterschaften 2003 - Teil 2: Die Ergebnisse:

Am Montag gingen die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Bereich Jugend in die entscheidende Phase. Nach der Runde, in der jeder gegen jeden spielte, fanden die Finals statt. Wie schon in der vorigen Woche wurde an allen Platten gekämpft und sowohl Spieler, als auch Spielrinnen gaben ihr Bestes. Jeder wollte in die Endspiel-Runde kommen. Aber nur vier hatten dieses Glück. Michael Käser, der bis dato ungeschlagen war landete auf Platz 1, Tobias Selcho mit auf Platz 2 und Benjamin Humburger auf Platz3. Der vierte Platz war so hart umkämpft, dass ein einziger Satz die Entscheidung über die Finalteilnahme brachte. Diesen Satz mehr hatte Jürgen Mathes und so landete Simon Flaig hauchdünn auf Platz 5. In den Endspielen ging es noch einmal hart zur Sache. Unter den bewundernden Augen von Eltern und Mitspielern besiegte Michael Käser Benjamin Humburger 3:0 und Tobias Selcho schlug Jürgen Mathes mit ebenfalls ohne Satzverlust.
 

Jürgen (l.) gab sein Bestes, scheiterte aber schlussendlich am konsequenten Spiel von Tobias Selcho.
 
Das kleine Finale konnte dann Jürgen mit einem 3:1-Sieg über Benjamin für sich entscheiden. Im Spiel um die Meisterschaft schenkten sich unsere beiden Top-Spieler nichts. Michael Käser war nach vier engen Sätzen der Gewinner des Abends und Tobias musste sich mit Silber zufrieden geben.
 

Das Treppchen: Alexander Stirm (l.) und Simon Leißler (r.) sind stolz auf die Gewinner: Platz 3: Jürgen Mathes (2. von rechts); Platz 2: Tobias Selcho (2. von links) und Platz 1: Michael Käser (Mitte)!
 
Aber keiner ging leer aus. Auch Michael Flaig und Markus Mütsch, die an diesem Montag leider krank waren erhielten Preise und Urkunden mitsamt einem Trost-Nikolaus zugestellt. Danke an alle Spielerinnen und Spieler dafür, dass wir unser Turnier trotz des enormen Zeitaufwandes doch zu einem guten Schluss gebracht haben. Auch Alex Strim muss man hier nochmals für die enorme organisatorische Arbeit loben, die er vollbracht hat, um dieses Ereignis auf die Beine zu stellen.