Jugend-Bezirksmeisterschaften 2010: Dreimal Edelmetall für Abstatter Mädchen

Die 60 Vereine des Bezirks Heilbronn entsandten am letzten Wochenende im Schnitt 7,3 Spieler zu den diesjährigen Jugend-Bezirksmeisterschaften nach Offenau. Mit neun Startern konnte sich die Präsenz des TGV Abstatt damit auch in diesem Jahr wieder sehen lassen. Insgesamt waren es 437 Mädchen und Jungen, die in 28 Konkurrenzen im Einzel und im Doppel um die prestigeträchtigen Titel kämpften.
Mit zwei dritten Plätzen hatten wir im letzten Jahr das bis dato beste Ergebnis der Abteilungsgeschichte erzielt, dieses Jahr konnten unsere Jugendlichen das gleich noch einmal toppen. Daniela Fetzer hatte 2009 bereits Bronze bei den Mädchen U11 gewonnen, nun gelang ihr dasselbe in der Altersklasse U12. Erst im Halbfinale musste sie sich gegen die spätere Siegerin und Dauer-Rivalin Tine Bez aus Oedheim geschlagen geben und erreichte damit erneut Platz drei. Gemeinsam mit Saskia Kurtzhals holte Daniela dann auch noch im U12-Doppel Edelmetall. Hier reichte es sogar zum zweiten Platz und damit zum ersten Silber bei Jugend-Bezirksmeisterschaften in der Abstatter Tischtennis-Geschichte! Annabell Okon landete bei ihrer ersten Teilnahme mit ihrer zugelosten Partnerin Lena Zipperlein vom TSV Güglingen im U11-Doppel gleich auf Platz drei und gewann damit Bronze.
 

Das erste Silber für Abstatter Jugendliche bei Tischtennis-Bezirksmeisterschaften: Daniela Fetzer (links) und Saskia Kurtzhals (rechts) errangen den zweiten Platz im U12-Doppel.
 
Auch wenn es die anderen Abstatter Teilnehmer nicht ganz bis aufs Treppchen schafften, zeigten alle hervorragende Leistungen. Sieben von neun TGV-Startern überstanden immerhin die Gruppenphase, was bei einem so hochkarätig besetzten Turnier bereits aller Ehren wert ist.
Simon Leißler