17.8.2015

Jahresausflug der Tischtennis-Jugend nach Tripsdrill


Zeitig um kurz nach 8 Uhr in der Früh standen die Jugendspieler des TGV bereits am Parkplatz bereit. An einem normalen Ferientag wären die meisten sicher noch nicht einmal wach gewesen, doch an diesem Tag stand etwas Besonderes auf dem Programm, und zwar der alljährliche Jugendausflug. Nach dem letztjährigen Kletterausflug zum Hochseilgarten von Weinsberg ging es in diesem Jahr in den Vergnügungspark Tripsdrill. Dank den Trainern und freiwilliger Eltern konnten alle 28 Jugendliche samt Trainern nach Cleebronn befördert werden. Dort angekommen teilten sich alle in kleinere Gruppen auf und los ging die wilde Fahrt! Da Tripsdrill von entspannten Fahrten auf kleinen Booten, über Ziegen füttern bis hin zu adrenalinausschüttenden Achterbahnen mit rasanten Kurven und Loopings so ziemlich alles an Spaß bietet, war auch für diejenigen, die die größeren Fahrgeschäfte mieden, etwas dabei. Nach anfänglicher Skepsis, ob das Wetter denn halten möge, zogen die Wolken dann doch auf, sodass die Sonne das Wasser vom “Wildwasserrafting” oder der “Badewanne” auf unseren Klamotten trocknen konnte. Gegen Ende fanden sich dann alle zum endgültigen Austoben im Bällebad zusammen, wo die eine oder andere wilde “Schießerei” stattfand.

 

Achtung, hier wird scharf geschossen: Die Jugendlichen samt Trainern im Bällebad.

 

Ganz vorüber war der Ausflug dann aber doch nicht, denn bekanntermaßen muss nach körperlicher Anstrengung auch ordentlich gegessen werden, weshalb die ganze Bande zum zehn Minuten entfernten Grillplatz lief. Dort angekommen aß jeder sein mitgebrachtes Grillgut bei ausreichend Gesprächsstoff. Als dann jeder satt war, ging es nach einem Tag voller Spaß und Action wieder in Richtung Heimat.

 

Die ganze Truppe versammelt vor dem Eingang des Erlebnisparks Tripsdrill.

 

Marcus Mödinger

 
  Speed Read