24.4.2016

Noch immer keine Entscheidung       


Am 17.04. fand die U18 B1 Rangliste in Talheim statt, aus Abstatt mit dabei waren Annika Brandt, Jonas Kappler und Marcus Mödinger.


In der Konkurrenz der Mädchen gab es nur eine Gruppe in der neun Teilnehmerinnen um das Weiterkommen kämpften. Um eben jenes zu schaffen, musste man mindestens den vierten Platz belegen. Annika erwischte einen super Start und konnte gleich die ersten vier Partien für sich entscheiden. Auf zwei Niederlagen gegen starke Erlenbacher Konkurrentinnen folgten dann wieder zwei Siege aus zwei tollen Matches. Ihr letztes Spiel entpuppte sich als ein Fünf-Satz-Krimi gegen eine weitere Teilnehmerin aus Erlenbach, welchen sie aber leider nicht für sich entscheiden konnte. Schlussendlich befand sich Annika nach allen acht Spielen auf dem vierten Tabellenplatz wieder und qualifizierte sich so für die nächste Runde, eine klasse Leistung!


In der Jungenkonkurrenz gab es drei Gruppen mit je 8 Spielern. Für ein sicheres Weiterkommen musste man den ersten Platz in der jeweiligen Gruppe belegen, mit ein bisschen Glück reicht aber auch der Zweite. Jonas fand sich in Gruppe B wieder. Dort musste er als einer der Top-Kreisklassenspieler schwer kämpfen, die meisten seiner Kontrahenten spielten zum einen meist in höheren Ligen, zum anderen schon deutlich länger als Jonas. Dennoch spielte er einige tolle Matches und sammelte reichlich an Erfahrung. Marcus spielte in der dem Anschein nach stärksten Gruppe, in Gruppe C. Dort war er von Beginn an Position 2 gesetzt, was keine schlechte Ausgangslage für das Ziel Weiterkommen war. Die ersten beiden Partien konnte er klar gewinnen, bis er dann gegen die Nummer drei der Gruppe antrat. Hier tat er sich sichtlich schwer, das Spiel ging verloren, wenn auch denkbar knapp, jeder Satz entschied sich in der Satzverlängerung. Im weiteren Verlauf musste er durch ein Fünf-Satz-Spiel, welches ihm zu einem späteren Zeitpunkt noch zum Verhängnis werden sollte. Am Ende schaffte er es nämlich gegen den vermeintlich stärksten Gegner in drei Sätzen zu gewinnen und war so wieder im Rennen um einen der ersten beiden Plätze dabei. Als jedoch alle Spiele vorüber waren, sprang am Ende nur ein unglücklicher dritter Platz heraus. Wie knapp er den zweiten oder sogar ersten Platz verpasste, zeigte sich an der Tabelle: Die ersten Drei der Gruppe C hatten allesamt eine Bilanz von 6:1, schlussendlich entschieden zwei Sätze über den ersten oder dritten Platz.


Alles in allem spielten alle drei Abstatter ein gutes Turnier, besonders Annika darf mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Nächste Woche wird die U15 A/B/C Rangliste in Ilsfeld von statten gehen, wo wir mit fünf weiteren Abstattern vertreten sein werden.


Marcus Mödinger



 
  Speed Read