Jugend trainiert für Olympia: Platz 5 im RP-Finale

Im Rahmen der Kooperation der Grundschule mit dem TGV Abstatt in der Sportart Tischtennis wurde, wie in den letzten drei Jahren, auch dieses Mal wieder eine Mannschaft für den Schulsport-Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" gemeldet. Am 13. Februar fand das Kreisfinale in Erlenbach statt. Tobias Mödinger, Justin Ulmer, Manuel Reinhardt und Nora Totsche vertraten dabei die Grundschule Abstatt. Unter fünf teilnehmenden Mannschaften wurden wir am Ende Dritter und qualifizierten uns für das Finale des Regierungspräsidiums Stuttgart, genannt "RP-Finale". Es war das erste Mal, dass wir so weit gekommen sind! Dieses Turnier fand am 28. Februar in Neckarsulm statt. Da das erste Spiel schon morgens begann, bedeutete es für Tobias, Justin, Manuel und Nora sogar einen Tag schulfrei! Aber schulfrei heißt nicht faulenzen: Alle vier holten das Beste heraus, auch wenn es einmal gegen richtige "Profis" ging, die viermal in der Woche trainieren. Nach über sechs Stunden war es dann geschafft: Mit Platz fünf von insgesamt zehn Mannschaften, die zum Teil weit angereist kamen, konnten wir zufrieden nach Hause fahren.
 
Die Ergebnisse im Überblick:
GS Abstatt - Deutsch-Französische-GS Sillenbuch 5:4
GS Abstatt - Johann-Adam-Möhler-Schule Igersheim 2:5
GS Abstatt - Quellen-Grundschule Rielingshausen 5:0
GS Abstatt - GS Gebersheim 3:5
 

Gut gelaunt und mit viel Spaß haben sie die Grundschule Abstatt beim RP-Finale erfolgreich vertreten: (von links) Justin Ulmer, Tobias Mödinger, Manuel Reinhardt und Nora Totsche.
 
Torsten Merz