24.2.2016

Grundschule Abstatt:


„Jugend trainiert für Olympia“ - Tischtennis:

Grundschul-Mannschaft verpasst Landesfinale knapp


In diesem Jahr war beim Schulsport-Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Tischtennis nur eine gemischte Mannschaft am Start. Auf die traditionelle Mädchen-Mannschaft mussten wir verzichten, da der Zeitplan einen gleichzeitigen Einsatz beider Mannschaften ergeben hätte.

Unsere Mannschaft, bestehend aus Tommy Härle, Rebecca Merz, Enfa Kiraz, Luca Stoll und Julia Merz, trat am 01. Februar zum Kreisfinale in Erlenbach an. Gegner waren zwei Mannschaften der Kaybergschule Erlenbach. Gegen deren zweite Mannschaft gewannen wir mit 5:3, danach im Finale gegen die erste Mannschaft mit 5:4. Tommy und Rebecca blieben unbesiegt. Die Mannschaft qualifizierte sich damit für das Finale des Regierungspräsidiums Stuttgart.

Das sogenannte „RP-Finale“ fand am 18. Februar ebenfalls in Erlenbach statt. Erster Gegner war die Montessori-Grundschule Stuttgart-Hausen. Mit 5:4 konnten wir das Spiel gewinnen und zogen in das Halbfinale ein. Hier war uns aber das Losglück nicht hold, denn wir trafen auf den hohen Favoriten und späteren Sieger, die Teichwiesenschule Korntal. Mit 1:5 ging die Partie verloren (Tommy/Rebecca gewannen im Doppel). Leider gab uns das Spielsystem keine Gelegenheit, den zweiten Platz und damit das Landesfinale zu erreichen, denn die beiden anderen Halbfinalisten schienen schlagbar zu sein. Platz drei ist dennoch eine tolle Leistung.



























Enfa, Tommy, Luca (hinten v.L.), Julia und Rebecca (vorne v.L.) gewannen das Heilbronner Kreisfinale und belegten den guten dritten Platz im RP-Finale.



 
  Speed Read