Das Tischtennisjahr 2011

1. Spielbetrieb:
Das Jahr 2011 begann für die Tischtennisabteilung mit einer spannenden Rückrunde der Saison 2010/2011, in der alle Teams ihre gesteckten Ziele erreichen konnten. Abstatts Aushängeschild, unsere Herren 1, hielt sich nach einem starken Schlussspurt erneut in der Landesliga, die Rekordaufsteiger der Herren 2 legten nach vier Meisterschaften und vier Pokalsiegen in vier Jahren die erste Pause ein und etablierten sich in der Bezirksklasse. Die Dritte schaffte es nach einer mageren Hinrunde in verstärkter Aufstellung ins Tabellenmittelfeld der Kreisklasse B, während die Vierte die Vizemeisterschaft in der Kreisklasse D holte. Die beiden herausragenden Teams im Jugendbereich waren die Jungen U18 1 und die Jugend U12 1. Während erstere in sehr junger Besetzung - für die meisten Spieler war es erst das zweite U18-Jahr - den Aufstieg in die Kreisklasse A schafften, gelang den Abstatter Nachwuchsstars als erster U12-Mannschaft der Abteilungsgeschichte ein dritter Platz in der stärksten Rückrundengruppe des Bezirks Heilb ronn. Mädchen U18, Jungen U18 2 sowie die zur Rückrunde neu gegründete Jugend U12 2 zeigten solide Leistungen und schlossen jeweils mit guten Mittelfeldplätzen ab.
 

Die Aufsteiger des Jahres 2011: Abstatts Jungen U18 1 schaffte in der vergangenen Saison den Sprung in die Kreisklasse A (oben v.l.: Luis Keck, Manuel Buch; unten v.l.: Lucas Schönemann, Fabian Wirth)
 
In der zweiten Jahreshälfte wurde die Vorrunde der neuen Saison 2011/2012 gespielt. Im Aktiven-Bereich geht es bei den Herren 1, Herren 2 und Herren 4 in dieser Runde primär um die Sicherung des Klassenerhalts beziehungsweise um das Erreichen solider Platzierungen. Aufstiegsambitioniert ist dagegen die Dritte, die in der Vorrunde hervorragend gespielt und sich mit Kirchhausen als Spitzenduo der Tabelle festgesetzt hat. Bei der Jugend wurden die Mädchen U18 Vize-Herbstmeister und dürfen sich nun in der stärkeren der beiden Bezirksklasse-Gruppen messen. Die Jungen U18 1 hat den Sprung in die Kreisklasse A gut bewältigt, sich von den Abstiegsplätzen distanziert und kann bis zur Sommerpause noch einmal richtig angreifen. Jungen U18 2 und Jugend U12 waren in ihren Vorrundengruppen beide sehr gut dabei, auch wenn es zu den ganz vorderen Platzierungen nicht gereicht hat. Auch hier ist in der Rückrunde vielleicht noch eine Steigerung möglich.
 
2. Turniere und Wettkämpfe:
Bei zahlreichen Wettbewerben auf und über Bezirksebene erzielten Abstatter Starter im vergangenen Jahr Erfolge. Herauszuheben sind unter anderem die Qualifikation von Miriam Kurtzhals für die Schwerpunktrangliste bei den Mädchen U14, die Vize-Bezirksmeister-Titel der Doppel Daniela Fetzer/Miriam Kurtzhals bei den Mädchen U14 und Saskia Kurtzhals (Abstatt)/Carina Kuhn (Brackenheim) bei den Mädchen U12 sowie die Qualifikation von Konstantin Stavrakidis zum Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften bei den Jungen der Jahrgänge 2000 und 2001. Ein weiteres Highlight aus dem Jugendbereich war der erste Platz unserer Mädchen U13 im Bezirkspokal.
An Himmelfahrt richteten die Aktiven das beliebte, im zweijährigen Turnus stattfindende Alexander-Remmele-Gedächtnis-Turnier aus, das auch 2011 hervorragend besucht war. In der Gruppe "Bezirksklasse bis Landesliga" siegte Heilbronns Jungstar Tom Mayer an der Seite von TSG-Vereinskollege Thomas Hunyar, in der Gruppe "bis Kreisliga" gewann die Paarung Hajo Carrara (Schozach)/Maik Dolder (Hüttlingen).
Heiß umkämpft waren im vergangenen Jahr einmal mehr die Vereinsmeisterschaften. Bei den Aktiven setzte sich zum vierten Mal in Folge Abstatts Nummer 1 Thomas Hesser durch. Er verwies Markus Mack auf Platz 2, Frank Dreeßen und Werner Kropsbauer teilten sich den dritten Platz. In der Jungen-U18-Konkurrenz gewann Luis Keck sein erstes Gold und setzte sich damit gegen Michael Matthes (Silber) und Manuel Buch (Bronze) durch. Bei den Mädchen U18 verteidigte Daniela Fetzer ihren Titel vor den Schwestern Saskia (Silber) und Miriam (Bronze) Kurtzhals, bei der Jugend U12 war Michael Matthes erfolgreich (Platz 2: Oliver Schuster; Platz 3: Daniela Fetzer).
 

Die Medaillengewinner 2011: oben links v.l.: Aktive: Markus Mack (Silber), Thomas Hesser (Gold), Werner Kropsbauer (Bronze); oben rechts v.l.: Jungen U18: Michael Matthes (Silber), Luis Keck (Gold), Manuel Buch (Bronze); unten links v.l.: Mädchen U18: Miriam Kurtzhals (Bronze), Daniela Fetzer (Gold), Saskia Kurtzhals (Silber); unten rechts v.l.: Jugend U12: Oliver Schuster (Silber), Michael Matthes (Gold), Daniela Fetzer (Bronze)
 
3. Abseits der Tische:
Drei schöne Ausflüge machte die Abteilung im Jahr 2011. Zuerst ging es für die Jugend zum Regionalligaspiel nach Neckarsulm, wo man Spitzentischtennis aus der Region bewundern konnte. Dann waren die Herren an der Reihe. Am 18. und 19. Juni wanderten wir - leider bei Dauerregen - bei Immenstadt im Allgäu, hatten aber trotz des miesen Wetters viel Spaß. Den Abschluss machte am ersten Tag der Sommerferien wieder die Jugend, die von Erlenbach nach Neckarsulm wanderte und dort einen lustigen Nachmittag im Aquatoll verbrachte.
 

Bester Laune trotz Dauerregen: Die Spielerinnen und Spieler der Herren-Teams mit ihren Partnerinnen ließen sich ihren Jahresausflug im Allgäu auch von miesestem Wetter nicht verderben.
 
4. Der Dank:
Unser großer Dank geht in diesem Jahr an die Volksbank und Boyn Bürokommunikationssysteme, der Firma von Herren-1-Spieler Torsten Hart, für die großzügige Spende der Preise für die Jugend-Vereinsmeisterschaften. Einen großen Batzen legte Torsten Hart von Boyn auch noch beim Kauf von Trainingsanzügen für alle Herren-Mannschaften dazu, so dass wir die Saison in neuer, schöner Garderobe antreten konnten. Außerdem danken möchten wir Jörn Haynold, Geschäftsführer des Tischtennis-Online-Händlers Spinfactory, für die Unterstützung des Alexander-Remmele-Gedächtnis-Turniers mit Geld- und Sachpreisen.
 
5. Mehr Infos?
Wer noch mehr wissen möchte über die Tischtennisabteilung, findet immer aktuelle Informationen und viele Bilder auf unserer Internetseite www.tgv-abstatt-tt.de.