Erfolg bestätigt - Kein Einbruch nach dem Jahr der Superlative

Das Jahr 2007 war für die Abstatter Tischtennisspieler mit Sicherheit das bisher erfolgreichste Jahr der Abteilungsgeschichte. Von acht gemeldeten Mannschaften schafften vier den Aufstieg, die Jugendarbeit erreichte neue Dimensionen und auch im außersportlichen Bereich wurden viele Superlative erreicht. Nach einem so außergewöhnlichen Jahr besteht natürlich immer die Gefahr, dass der erzielte Erfolg nicht bestätigt werden kann, aber hier haben wir 2008 einmal mehr die Zweifler zum Verstummen gebracht: Alle aufgestiegenen Teams konnten in der Saison 07/08 die höhere Liga halten, die Herren 2 schaffte sogar als erneuter Meister den Durchmarsch. Auch in der laufenden Runde 08/09 sieht es an allen Fronten bisher gut aus. Im Bereich der Jugendarbeit haben wir durch Höherqualifizierung zweier Trainer sowie durch intensive Verbesserung des Übungsbetriebs weiter zugelegt. Besonders in der Altersgruppe U12 dürfen wir großen Zuwachs verzeichnen, was vor allem unserem neuen Projekt, der Kooperation mit der Grundschule Abstatt, geschuldet ist. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden Schüler möglichst früh an den Tischtennissport herangeführt und von Vereinstrainern unter anderem im Sportunterricht gefördert.
 

Das gab`s in der Sportstunde der Grundschüler bisher noch nie: Übungsleiter Torsten Merz unterrichtet Tischtennis bei den Abstatter Viertklässlern.
 
Aber auch der gesellige Bereich kam 2008 wieder nicht zu kurz und so erfreuen wir uns eines nach wie vor hervorragenden Abteilungsklimas.
 
1. Wettkampfbetrieb:
Herren 1 (Landesliga Gr. 1):
Die Abstatter Landesligacracks in der Aufstellung Thomas Hesser, Andreas Härle, Jörg Schukraft, Torsten Hart, Andreas Gall und Werner Kropsbauer erreichten in der Saison 2007/2008 mit einem furiosen Endspurt den nie erwarteten 5. Tabellenplatz. Mit der Integration des 18-jährigen Tischtennistalents Alexander Acker im Sommer 2008 startet die TGV-Sechs unter dem Motto "Jugend hat Priorität" nun eine Umbruchphase im bewährten Landesligateam. Die "Verjüngungskur" hat bisher wahre Wunder bewirkt, denn abgesehen von einer wesentlich intensiveren Trainingsbeteiligung, ist das Abstatter Team am Ende der Vorrunde bereits im gesicherten Mittelfeld und das vor allem auch dank der tollen Leistung unseres Abstatter Rohdiamanten Alexander Acker - weiter so!
 
Herren 2 (Kreisklasse B Gr. 2 / Kreisklasse A Gr. 1):
Die Zweite ist das einzige Abstatter Team, das im Jahr 2008 in zwei verschiedenen Ligen gespielt hat. Geschuldet ist dies dem hervorragenden Durchmarsch in der B-Klassen-Saison 07/08. Als C-Klassen-Aufsteiger hatte die TGV-Lokomotive durch die Unterstützung des zurückgekehrten Alt-Abstatters Frank Dreeßen alle Gegner auf die Plätze verwiesen und sogar im zweiten Jahr in Folge den Pokalmeistertitel errungen. In der laufenden Runde könnte sogar der Hattrick möglich sein, denn auch in der Kreisklasse A sind wir schon wieder auf einem Aufstiegsplatz.
 
Herren 3 (Kreisklasse C Gr. 3):
In der abgelaufenen Saison 07/08 konnten wir mit 7:29 Punkten den vorletzten Tabellenplatz behaupten und somit das Ziel nicht abzusteigen erreichen. Für die im September neu gestartete Saison haben wir uns mehr vorgenommen. Wir wollen zumindest nicht um den Abstieg sondern mehr im Mittelfeld mitspielen. Der Saisonstart verlief dann leider nicht wie geplant. Zunächst mussten wir gegen die schwächer eingestuften Mannschaften ersatzgeschwächt antreten, so dass hier der eine oder andere Punkt verschenkt wurde und wir uns doch wieder am hinteren Tabellenende wiederfanden. Spiele wie zum Beispiel gegen den Tabellenführer Horkheim zeigten aber, dass wir in Bestbesetzung durchaus Potenzial haben. Wenn wir in der kommenden Rückrunde dieses Potenzial des Öfteren ausschöpfen können, dann sollte zumindest der Abstieg kein Thema für uns sein.
 
Mädchen (Kreisklasse A 1):
Unsere Mädchen haben sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Mit dem sechsten Tabellenplatz in der Saison 07/08 fanden sie sich zum ersten Mal im Mittelfeld wieder und 08/09 soll dieser Aufwärtstrend bestätigt werden. Mit einer konstant guten Aufstellung wollen die Tischtennis-Mädels nach einer stabilen Vorrunde noch einmal richtig angreifen.
 
Jungen 1 (U18 Kreisliga 2):
In der letzten Saison konnten wir in unserer Klasse gut mithalten. Doch durch den Wegfall unserer damaligen Nummer 1, Michael Käser, der aufgrund seines Alters zu den Herren gewechselt ist, wurde unsere Mannschaft sehr geschwächt. Trotzdem nahmen wir uns alle vor, diese Klasse auch in der aktuellen Saison zu halten. Doch das erwies sich schwieriger als gedacht. Mit dem Abschluss der Vorrunde befinden wir uns im hinteren Drittel der Tabelle. Da aber die letzten vier absteigen, müssen wir in der Rückrunde mit aller Kraft unseren Gegnern entgegentreten. In der Winterpause hatten wir genug Zeit zu trainieren und versuchen jetzt unser Ziel in die Tat umzusetzen.
 
Jungen 2 (U18 Kreisklasse B3):
Die Rückrunde der vergangenen Saison war nicht besonders erfolgreich. Wir konnten die Saison nur mit zwei Siegen und einem Unentschieden beenden. Ende 2008 begann dann die neue Saison. Da André Throm in die erste Mannschaft aufrückte, spielt nun Florian Pfender in unserer Mannschaft. Die Vorrunde der aktuellen Saison war die erfolgreichste seit langem. Somit haben wir, falls wir in der Rückrunde genauso erfolgreich sind, gute Chancen auf einen vorderen Tabellenplatz.
 
Jungen 3 (U18 Kreisklasse B2):
Mit dem sechsten Tabellenplatz beendete die Jungen 3 die Saison 2007/2008 mit einem durchaus passablen Ergebnis. Für die laufende Runde haben wir keine Dritte gemeldet, aber die Jungs kommen als Stamm- oder Ersatzspieler in der Zweiten weiterhin zum Einsatz.
 
Jungen U11 / Jungen U12 1 (Kreisklasse A):
Zur Saison 07/08 konnten wir zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt eine Mannschaft in der jüngsten Altersgruppe des Bezirks, der U11, melden. Das Nachwuchs-Team war mit Feuereifer bei der Sache und die Jungs hatten viel Spaß in ihrer Premierensaison, die sie mit dem siebten Tabellenplatz abschlossen. Durch eine Änderung der Regularien wurde die U11 zu einer U12 erweitert, weshalb die Mannschaft auch in der laufenden Runde wieder zusammenspielen kann. Hier zeigt sich deutlich, wie viel die Spieler binnen einem Jahr gelernt haben.
 
Jungen U12 2 (Kreisklasse A):
Seit der neuen Saison 08/09 haben wir eine zweite U12-Mannschaft in unseren Reihen. Da sich die Nachwuchszahlen in dieser Altersgruppe stetig erhöhen, wollen wir so vielen Spielerinnen und Spielern wie möglich die Chance geben, am Wettkampfbetrieb teilzunehmen. Die U12 2 hat sich trotz noch vorhandenen Erfahrungsnachteilen gegenüber den meisten Kontrahenten sehr gut eingeführt und wird in der Rückrunde sicher noch eine Schippe drauflegen.
 
2. Vereinsmeisterschaften 2008:
38 Spielerinnen und Spieler kämpften vom 26. bis zum 28. April 2008 in vier Konkurrenzen um die begehrten Vereinsmeistertitel der Abstatter Tischtennisabteilung. In der jüngsten Konkurrenz des Turniers, der Jugend U12, setzte sich Raymund Hackett vor Luca Schwarz (Silber) und Oliver Schuster (Bronze) durch. Bei den Mädchen wurde Saskia Erdmann der zweite weibliche Vereinsmeister der Abteilungsgeschichte und verwies dabei Romina Maier (Silber) und Franziska Blind (Bronze) auf die Plätze. Die Jungen-U18-Konkurrenz brachte eine kleine Überraschung, denn hier entthronte Torsten Käser seinen älteren Bruder, Rekordvereinsmeister Michael Käser, nach vier Siegen in Folge in dessen letztem Turnier bei der Jugend. Bronze gewann Michael Flaig. Auch bei den Aktiven musste sich der Vorjahres-Sieger mit Silber begnügen, denn hier bezwang Thomas Hesser Gunther Schmidt im Finale. Den dritten Platz erreichte Gastspieler Jochen Müller aus Eschenau.
 

Pokalübergabe: Vorjahres-Vereinsmeister Gunther Schmidt (rechts) überreicht seine Trophäe an Nachfolger Thomas Hesser.
 
3. Dank an die Sponsoren:
Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Gönnern, die uns im Jahr 2008 unter die Arme gegriffen haben. Vielen Dank an die Volksbank für die tollen Sachpreise im Rahmen der Jugend-Vereinsmeisterschaften und ebenfalls vielen Dank an die drei Sponsoren der neuen Trikots und Trainingsanzüge im Aktiven-Bereich Boyn Bürokommunikationssysteme GmbH (Torsten Hart), Kretschmer + Partner GmbH (Andreas Gall) und die physiotherapeutische Praxis von Jörg Schukraft in Ilsfeld.
 

Spielen ab sofort mit dem eigenen Firmenlogo am Leib: (v.l.) Andreas Gall, Torsten Hart und Jörg Schukraft, unsere drei Trikot- und Trainingsanzug-Sponsoren aus den eigenen Reihen.
 
Mehr Informationen rund um die Abstatter Tischtennisabteilung finden Sie im Internet unter: www.tgv-abstatt-tt.de
Berichte von: Andreas Pfender, Gunther Schmidt, Niklas Erdmann, Matthias Rüger, Simon Leißler