Klasse Jahresausflug der Tischtennisabteilung
Tagestour auf dem Kocher von Ingelfingen nach Sindringen
Der diesjährige Jahresausflug der Tischtennisabteilung war wie auch im letzten Jahr ein echter Höhepunkt. Markus und Anja Mack organisierten für uns einen tollen Tag auf und neben dem Kocher. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich mehr als 20 Teilnehmer am Parkplatz der Sporthalle in Sindringen. Mit dem "Kanu+Bike"-Transferbus fuhren wir dann zur Ablegestelle nach Ingelfingen, wo wir eine fachmännische Einweisung erhielten.
 

Der Mann mit dem Plan: Ausflugs-Chef-Organisator Markus Mack (hier mit Flusskarte) hatte auch in diesem Jahr wieder alles hervorragend im Griff.
 
In Zweier und Dreier-Booten (Kanadier) ging es dann los. Schon schnell zeigte sich, dass unsere Tischtennisexperten auch mit dem Paddel super umgehen können. Dabei hatten sie viele kreative Ideen und vor allem viel Spaß.
 

Das Motto des diesjährigen Tischtennis-Ausflugs war: "Alle auf einem Fluss und manche sogar im gleichen Boot"
 
Abenteuer pur dann bei der Bewältigung von zwei Wehren, die aber dank unserem Teamgeist auch für die kleinen Kinder kein Problem waren.
 

Bei der Bewältigung der Wehre zeigten alle vorbildlichen Teamgeist, so dass die Bootstour auch für die kleinen Kinder gar kein Problem war. Hier: Andreas Gall beim (fast) fachmännisch durchgeführten Anlegemanöver vor einer der künstlichen Wasserstufen, um die die Kanus herumgetragen werden mussten.
 
Nach ca. zehn Kilometern Kanufahrt erreichten wir Forchtenberg. Markus hatte dort im überdachten Biergarten-Pavillon reserviert, so dass uns auch die plötzliche, kurze Regendusche nichts anhaben konnte. Ausgeruht und frisch gestärkt brachen wir zum Teil zwei unserer Kanutour nach Sindringen auf. Einige waren dabei richtig gut drauf, so dass der Kocher sogar ein ungeplantes Kanu-Abschlussrennen erleben durfte. Ergebnis war, dass wir die Strecke von insgesamt 18 Kilometern fast eine ganze Stunde früher als geplant meisterten.
Ein erlebnisreicher Tag fand seinen Abschluss im Besen in Bretzfeld-Siebeneich. Der dort reservierte Eisenbahnwaggon wurde von uns nicht in Anspruch genommen, denn aufgrund des schönen Wetters verlegten wir das gemeinsame Abendessen in die Pergola.
Ein Dank an Markus und Anja, die diesen herrlichen Ausflug, perfekt organisiert hatten und uns sicherlich im nächsten Jahr mit einer ganz neuen tollen Idee überraschen werden!
Gunther Schmidt