Nach 4 Stunden leistungsgerechtes 8:8 beim Freundschaftsspiel in Mönchberg

Licht und Schatten im TGV Team beim Freundschaftsspiel am letzten Freitag abend in Mönchberg (liegt in Bayern zwischen Miltenberg und Aschaffenburg) . Nach 140 km Fahrt starteten wir schlecht in die Doppel - sonst unser Sahnestück und es stand gleich 1:2- lediglich Hesser/Mack punkteten.
Deutlich wurde, dass dieses Freundschaftspiel für Jörg Schukraft und Thomas Hesser zu früh kam , während Alexander Remmele (2 Siege) ,Andreas Gall(2 Siege) , Markus Mack(2 Siege) und auch Gunther Schmidt (1 Sieg) schon fast Landesligaform erreichten. Am Ende trennte man sich leistungsgerecht 8:8 und feierte gemeinsam das Oktoberfest (mit Weisswurst ,Brezeln und Weissbier) in Bayern, so dass wir erst ganz früh zu Hause ankamen.
 

Markus Mack- hier in Aktion- zeigte sich in Mönchberg schon in bestechender Frühform und war sowohl im Doppel als auch im Einzel nicht zu schlagen.
 
Saisonbeginn beim Meisterschaftsfavoriten in Buchenbach am kommenden Samstag
Die TGV Sechs in der Aufstellung Thomas Hesser, Torsten Hart, Andreas Gall , Alexander Remmele, Gunther Schmidt und Markus Mack reisen zum Meisterschaftsfavoriten nach Buchenbach. Die Gastgeber, die in der Abschlusstabelle 2004/2005 am Ende auf Platz 4 landeten konnten sich durch insgesamt 3 neue Spieler auf den Positionen 1-3 verstärken und sind damit ganz klarer Favorit in der nun startenden Landesligasaison. Gespannt darf man darauf sein, wie sich die TGV Sechs hier schlägt - ein Unentschieden ist sicherlich ein optimistisches Ziel, um dass aber in jedem Fall gekämpft wird.
Gunther Schmidt