Testspiel der "Dritten" gegen Gellmersbach:
Das neue Niveau gut angenommen
Am vergangenen Freitag ging die frisch aufgestiegene "Dritte" einer Einladung aus Gellmersbach nach, um ein Testspiel gegen deren erste Mannschaft zu bestreiten. In der Aufstellung Alex Stirm, Friederike Merz, Andreas Pfender, Jürgen Mathes, Lars Demke und Manu Ernstberger reisten wir mit geringer Erwartung auf Erfolg nach Gellmersbach, da diese Mannschaft in der vergangenen Runde einen hervorragenden dritten Tabellenplatz belegt hatte und unsere "Zweite" sich als Meister immer harte Kämpfe mit diesem Gegner hatte liefern müssen. In den Eingangsdoppeln konnten wir uns durch einen Sieg von Lars/Andreas einen Punkt sichern. Das neu formierte Doppel Jürgen/Alex musste sich seinen Gegnern genauso geschlagen geben wie das ebenso wenig eingespielte Doppel Friederike/Manu. Im vorderen Paarkreuz schlugen sich Friederike (2:3) und Alex (1:3) achtbar konnten aber keine Punkte verbuchen. Jürgen, der in der kommenden Saison seine erste Runde als Aktiver bestreiten wird, musste Lehrgeld bezahlen und unterlag seinem Gegner nach tollem Spiel. Auch Andreas und Manu mussten sich nach engen Spielen ihren Gegnern jeweils mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Lars hingegen trumpfte groß auf, bewies eindrucksvoll seine tolle Form und gewann somit als einziger Abstatter einen Punkt im ersten Durchgang. Im zweiten Durchgang konnten Alex, Friederike, Andreas und Jürgen ihren Gegnern nichts entgegensetzen und mussten ihre Spiele allesamt abgeben. Zwei weitere Siege für Abstatt kamen aus dem heute extrem stark aufspielenden hinteren Paarkreuz von Lars und Manu, was dennoch einen Endstand von 11:4 für die Gastgeber bedeutete. Dieses Ergebnis ist zwar sehr deutlich dennoch ein kleiner Achtungserfolg gegen die vorher übermächtig geglaubten Gellmersbacher.

Lars war nicht zu schlagen! Er gewann alle seine Einzel sowie das Doppel mit Andreas.
Für uns war dies ein sehr aufschlussreiches Spiel, da diese Gellmersbacher Mannschaft auch Konkurrenz aber nicht Maßstab in der kommenden Runde für uns sein wird. Dennoch konnten wir uns als Mannschaft einen Eindruck des höheren Niveaus verschaffen und wissen nun alle genauer, was auf uns in der Runde zukommen wird. Das Saisonziel für unsere junge Mannschaft ist schon jetzt klar definiert und heißt: "Klassenerhalt"!
Alex