Turnier der Freunde Abstatts an Himmelfahrt war ein voller Erfolg

An Himmelfahrt war nicht nur Vatertag oder das TT-WM Endspiel von Boll/Süss sondern vor allem anderen das Abstatter TT-Turnier . Das "Turnier der Freunde Abstatts", zu dem Freunde von aktiven und passiven Abstatter Spielern alle 2 Jahre eingeladen werden , war ein voller Erfolg. 40 Teilnehmer kämpften in zwei Klassen (bis Bezirksklasse und bis Landesliga ) um die Plazierungen.
 

Tolle Atmosphäre im Vereinszentrum beim 5. TT.- Turnier der Freunde Abstatts
 
Acht Landesliga-Teams spielten in 2 Gruppen, wobei jeweils Sieger und Zweitplazierter ins Halbfinale einzogen.
1. Steinheim
2. Gerlingen
3. Brackenheim
4. Söllingen
5. Obersulm
6. Weinsberg
7. Löchgau
8. Sindelfingen
 

In einem hochklassigen Finale siegten Marc Sausele/Timo Jung (links, Steinheim ) gegen Martin Maletta / Sylvia Kahn (rechts, Gerlingen) unter dem Beifall der Zuschauer knapp im 5. Satz.
 
In der unteren Gruppe bis Bezirksklasse hatten wir mit 12 Teams eine Rekordbeteiligung. Sogar zwei Teams aus Altenburg bei Reutlingen waren am Start. Das Abstatter Team Torsten Merz/Thomas Schönfuß musste kurzfristig um Uwe Moeske ergänzt werden, denn Thomas wurde stolzer Vater eines Sohnes "Robin" - Glückwunsch von der gesamten Abteilung.
 
Die Ergebnisse als Tabelle:
1. TSG Heilbronn I
2. TSG Heilbronn III
3. TSG Heilbronn II
4. SV Schozach
5. SC Ilsfeld II
6. VfL Neckargartach
7. SV Eschenau
8. Altenburg II
9. SC Ilsfeld I
10. TGV Abstatt
11. Westheim
12. Altenburg I
 

Nach hartem Kampf über 5 Sätze setzten sich die Titelverteidiger Godehard Mayer/ Till Beck (links) im Finale gegen Wolfgang Dickmann/Patrick Hertel durch.
 
Das Turnier war rundum ein voller Erfolg. Die Organisation lief wie ein Schweizer Uhrwerk und die Finals wurden wie immer pünktlich um 16:30 aufgerufen. In der kleinen TT-Abteilung lief alles wie geschmiert; das Ausdrucken der Urkunden über Computer, das Erstellen der TT-CD mit über 170 Bildern (ein Geschenk an jeden Teilnehmer) , die Stargeldabwicklung inkl. Quittungserstellung, der Auf- und Abbau, etc.- dafür allen Helfern vielen Dank ! Neben diesen wichtigen Tätigkeiten bleibt jedoch die Bewirtschaftung das Sahnestückchen bei unserem Turnier der Freunde. Viele Teilnehmer kommen nun schon seit Jahren zu uns , um den Schweinehals oder den Pizzafleischkäse von "Vater Mack" zu genießen . Darüber hinaus gab es wieder die obligatorischen Maultaschen sowie ein grandioses Salatbuffet - hier auch ein Dank an die Abstatter Spielerfrauen.
Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an Emil Gosson ohne den die Veranstaltung so nicht möglich wäre. Er unterstützte uns sowohl in der Planung als auch in der Realisierung mit Rat und Tat und fungierte als Libero, falls wir dann doch mal was vergessen hatten.