Gold und Bronze in Kirchhausen

Von der Austragung im letzten Jahr hatten drei Abstatter Mädchen einen kompletten Medaillensatz bestehend aus Gold, Silber und Bronze mit nach Hause gebracht, dieses Mal war beim Deutschordensturnier in Kirchhausen nur eine TGV-Spielerin am Start - aber die holte auch alleine zweimal Edelmetall. Daniela Fetzer triumphierte am vergangenen Samstag an der Seite ihrer zugelosten Partnerin Samira Vogt vom TSV Nordheim im Mädchen-U13-Doppel und belegte im Mädchen-U13-Einzel einen ebenfalls starken dritten Platz, nachdem sie der späteren Siegerin Celine Blum vom SSV Schönmünzach (Verbandsklasse Süd) im Halbfinale knapp mit 1:3 unterlegen war.
Männlicherseits hielten Raymund Hackett (Jungen U15), Michael Matthes, Marcus Mödinger und Konstantin Stavrakidis (alle Jungen U13) die TGV-Fahnen hoch, aber im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld reichte es für die Herren der Schöpfung nicht zu einer Medaille. Außer Raymund, der etwas Lospech hatte, überstanden alle Abstatter Jungs aber zumindest die Gruppenphase, schieden jedoch leider allesamt in der ersten K.O.-Runde aus. Marcus und Konstantin kämpften sich im Doppel mit zwei Siegen ins Viertelfinale, doch hier war dann auch Endstation.
 

Die Abstatter Starter beim Deutschordensturnier 2012: (vorne v.l.) Marcus Mödinger, Raymund Hackett, Konstantin Stavrakidis und (hinten, behängt mit ihren beiden Medaillen) Daniela Fetzer.
 
Simon Leißler