Sensation bei Bezirks-Vor-Rangliste: Konstantin Agapov setzt noch eins drauf!

Rückblick: Am 27. Januar hatte Konstantin Agapov - gemeldet in der Herren 3 (C-Klasse), aber meist für die Herren 2 (B-Klasse) im Einsatz - an der Kreisklassen-Rangliste teilgenommen - und zwar in der A-Klassen-Konkurrenz! Niemand hatte ihm zugetraut, dass er hier auch nur im Ansatz würde mithalten können, Konstantin jedoch strafte alle Zweifler Lügen: Er hielt nicht nur mit, nein, er wurde Zweiter und qualifizierte sich für die Bezirks-Vor-Rangliste - einfach unfassbar! Mit diesem Sensationserfolg hatte wirklich niemand gerechnet und dementsprechend groß war die Bewunderung seitens der Vereinskollegen. Aber das war Konstantin noch nicht genug.
Am 9. März ging der Abstatter Überraschungs-Star bei der Bezirks-Vor-Rangliste an den Start. Die Konkurrenz? - Qualifikanten aus der Kreisklassen-Rangliste und zusätzlich Teilnehmer aus Kreisliga und Bezirksklasse, also Spieler, die drei bzw. vier Ligen höher gemeldet sind als Konstantin! Als wäre das nicht schon bei weitem genug, hatte Konstantin aber zu allem Überfluss auch noch mit einem Handicap zu kämpfen: Ein Muskelfaserriss am Oberschenkel behinderte den Abstatter und verursachte bei jeder schnellen Bewegung Schmerzen. Die Lage: vollkommen aussichtslos - zumindest scheinbar. Was dann jedoch passierte, ist kaum mehr mit Logik zu erklären: Konstantin spielte sich in einen Rausch und wurde von Match zu Match immer besser. Er vergas die Schmerzen im Bein, vergas die Übermacht der Konkurrenz und wurde in der Gruppenphase Dritter von sieben. Er schlug einen Hochkaräter nach dem anderen und erkämpfte sich am Ende in einem Feld von 19 Spielern tatsächlich Platz 8 - den letzten Platz, der noch zur Teilnahme an der Bezirks-End-Rangliste qualifiziert!
 

Der Unglaubliche: Konstantin Agapov hat es allen Zweiflern erneut gezeigt!
 
Damit hat Konstantin Gewaltiges vollbracht und auf den Sensationserfolg bei der Kreisklassen-Rangliste sogar noch eins draufgesetzt. Mit seiner herausragenden Platzierung zählt er nun zu den acht besten Spielern auf Bezirksebene (Landkreis Heilbronn).
Am kommenden Sonntag geht es zur Bezirks-End-Rangliste nach Neckarwestheim. Hier sind neben den Qualifikanten aus den vorangegangen Turnieren Spieler aus Bezirks- und Landesliga teilnahmeberechtigt. Der Muskelfaserriss ist zwar mittlerweile verheilt, jedoch dürfte das in Anbetracht der übermächtigen Konkurrenz nicht viel helfen. Aber warum schon wieder zweifeln? Konstantin hat nun bereits zweimal alle Erwartungen weit übertroffen und vielleicht gelingt es ihm sogar, die Erfolgsgeschichte noch um ein weiteres Kapitel zu verlängern. Also: Auf ein Neues, Konstantin! Abstatt drückt dir die Daumen!
Simon Leißler