Bezirksmeisterschaften Aktive 2008

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Aktiven-Bereich fanden am letzten Wochenende in Offenau statt. Insgesamt fünf Abstatter Spieler wagten in drei Konkurrenzen den Wettkampf mit der regionalen Konkurrenz.
 
Freitag, 7. November: Senioren
Die Abstatter Senioren sind immer für eine Medaille gut Frank Dreeßen 2. Platz (Ü 40) und Gunther Schmidt 3. Platz (Ü 50)
Bei den Senioren behauptete sich die Abstatter Delegation mit Frank Dreeßen und Gunther Schmidt im stark besetzten Teilnehmerfeld sehr gut. Zunächst wurde in 4er-Gruppen gespielt und dann ging es für die ersten beiden jeder Gruppe mit K.O.-System weiter. Nach überstandener Vorrunde erreichte Frank Dreeßen nach einer tollen Leistung und nach zwei hart umkämpften Fünf-Satz-Siegen im Viertel- und Halbfinale sogar das Finale. Es entwickelte sich dort ein klasse Spiel und Frank hatte gegen den Brackenheimer Landesligaspitzenspieler Klaus Hessenauer durchaus Chancen, aber am Ende musste er dessen Klasse neidlos anerkennen.
 

Im Halbfinale gewann Frank Dreeßen (rechts) gegen Beck (links, TSG Heilbronn) nach fünf spannenden Sätzen und errang damit die Vize-Bezirksmeisterschaft bei den Herren über 40!
 
Bei den Herren über 50 (Ü 50) wurde im gleichen Modus gespielt. In Abwesenheit des Abstatter Titelverteidigers Andreas Gall, erreichte Gunther Schmidt nach den Vorrundenspielen das Viertelfinale, das er souverän 3:0 gegen Fischer gewann. Im Halbfinale war dann leider Endstation. Bei der knappen 1:3-Niederlage gegen den Kirchhausener Frankenreiter (9:11, 11:5, 9:11 und 9:11) fehlte die nötige Sicherheit, die Fitness sowie das Quäntchen Glück, um eine noch bessere Platzierung zu erreichen - in jedem Fall Glückwunsch zum 3. Platz! Im Doppelwettbewerb (gemeinsam Ü40/Ü50) traf die Paarung Dreeßen/Schmidt aufgrund der Auslosung bereits im Viertelfinale auf den Favoriten und späteren Bezirksmeister Hessenauer/Speitelsbach und unterlag dabei knapp in vier Sätzen.
 
Samstag, 8. November: Herren C
Bei den Herren C (Kreisklasse B + A) traten Konstantin Agapov und Simon Leißler an, die sich jedoch beide schnell der starken Konkurrenz beugen mussten. Während Simon sich in der Gruppe nicht durchsetzen konnte, erreichte Konstantin zumindest die K.O.-Runde, in der jedoch dann auch für ihn bereits nach dem ersten Spiel Schluss war.
 
Sonntag, 9. November: Herren A
Jung-Star Alexander Acker war der einzige der Abstatter Landesliga-Cracks, der sich mit den Besten der Besten im Tischtennisbezirk Heilbronn messen wollte. In der Herren-A-Konkurrenz konnte sich Alex im Einzel in der Gruppe durchsetzen, traf aber dann gleich im Viertelfinale auf Brackenheims Nummer 1 Roman Bleck, den späteren Gesamtdritten. Trotz guter Leistung setzte sich hier die Erfahrung des turnierbewährten Bleck durch - 1:3 und damit Endstation. Im Doppel spielte Alex an der Seite von Max Halter (Brackenheim). Die Paarung kämpfte sich vor bis ins Viertelfinale, wo mit Neutz/Oechsle zwei Verbandsklasse-Spieler warteten. Gegen die favorisierten Beilsteiner hatten Acker/Halter alle Möglichkeiten, nutzen jedoch ihre Chancen trotz zweier Matchbälle nicht und unterlagen am Ende höchst unglücklich mit 12:14 im fünften Satz. Neutz/Oechsle marschierten durch und holten den Turniersieg.
Gunther Schmidt / Simon Leißler