8.10.2015

Bezirksrangliste II U15/U18:


TGV-Mädchen mit Dreifach-Sieg


Am Sonntag, dem 27. September, fand in Heilbronn-Sontheim die Bezirksrangliste II statt. Bei diesem Turnier ging um die Qualifikation zur Schwerpunktrangliste II, der vorletzten Etappe auf dem Weg zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften der U15 und U18.

Insgesamt waren fünf Abstatter Jugendliche am Start. Es waren auch noch mehr nominiert. Leider mussten die Kurtzhals-Schwestern Miriam und Saskia ebenso wie Annalena Ogrodnik aus verschiedenen Gründen passen.

Celine Maier, dem U13-Jahrgang zugehörig, versuchte sich erstmals im Duell mit den besten U15-Mädchen des Bezirks Heilbronn. Sie legte mit drei Siegen los wie die Feuerwehr und hätte bei idealem Verlauf noch viele weitere Siege landen können. Ein fünfter Platz mit einer Bilanz von 4:4 Spielen ist aber aller Ehren wert.

Auch Michael Matthes schlug sich bei den Jungen U18 wunderbar. Als einer von zwei Nicht-TSG-Heilbronn-Spielern konnte er sich im Mittelfeld behaupten. Platz sechs bei fünf Siegen und fünf Niederlagen ist seine tolles Ergebnis.

Der Parade-Wettbewerb des TGV ist jedoch die Mädchen U18-Konkurrenz. Daniela Fetzer, Jessica Wenninger und Marina Kubelj eilten von Sieg zu Sieg, und mit nur einer Ausnahme konnten unsere Verbandsklasse-Asse alle Spiele gewinnen. So gaben die vereinsinternen Duelle den Ausschlag über den Turniersieg: Daniela gewann vor Jessica und Marina. Das „Treppchen“ war also ausschließlich von TGV-Mädchen belegt. Diese Dominanz ist einzigartig. Bravo, Mädels, Hut ab!

Weiter geht es für die drei am 25.10. bei der Schwerpunktrangliste in Ellhofen. Mit dabei ist auch Victoria Merz, die im U15-Wettbewerb vom Verband dafür gesetzt wurde.

 

Jessica Wenninger, Daniela Fetzer und Marina Kubelj (v.l.) belegten bei den Mädchen U18 die ersten drei Plätze und ließen dem Rest des Bezirks keinen einzigen

 

die ersten drei Plätze und ließen dem Rest des Bezirks keine Chance.Torsten Merz


Torsten Merz

 
  Speed Read