22.6.2016

Platz fünf für Rebecca


Gleich drei TGV-Talente haben dieses Jahr den Sprung in die TOP-24-Rangliste Baden-Württembergs geschafft: Rebecca Merz bei den U11, ihre Schwester Victoria bei den U13 und Daniela Fetzer bei den U18.

Als erste ging Rebecca am 11. Juni in Weinheim an den Start. Die 10-Jährige war an Nummer vier gesetzt. Somit war sie Favoritin ihrer 6er-Vorrundengruppe. Die ersten vier Spiele, darunter gegen die Südbadische Ranglistensiegerin, konnte sie allesamt locker gewinnen. Einzig das Gruppen-“Endspiel“ gegen Nikolic (DJK SB Stuttgart), direkt hinter ihr an Nummer fünf gesetzt, ging verloren.

Als Vorrundenzweite bekam Rebecca in der Zwischenrunde eine schwere Gruppe zugelost. Diese schloss sie mit 1:2-Spielen als Dritte ab und qualifizierte sich für das Spiel um Platz fünf. Gegnerin war wiederum Nikolic, nun aber mit dem besseren Ende für Rebecca. Nach knapp 10 Stunden Turnierzeit war sie letztlich zufrieden mit dem Ergebnis.

 

Weiter geht es am 25. Juni für Victoria in Reutlingen, Daniela ist am 02. Juli in Mühlhausen-Ehingen an der Reihe.

 



 
  Speed Read