Hochspannung, Spitzen-Tischtennis und einige Überraschungen zum Turnier-Jubiläum

Alle zwei Jahre platzt das Vereinszentrum aus allen Nähten. Befreundete Tischtennisspieler aus ganz Deutschland treffen sich an Himmelfahrt in Abstatt zum Alexander-Remmele-Gedächtnis-Turnier. Das Einladungsturnier unserer Abteilung (bis 2005: "Turnier der Freunde") hat lange Tradition, dieses Jahr wurde es zum zehnten Mal ausgetragen. Auch beim Jubiläum hatten wir wieder volles Haus, 32 Zweier-Teams, also 64 Spieler, gaben uns die Ehre.
 

Hochbetrieb im Vereinszentrum: An acht Tischten geben 64 Tischtennis-Cracks alles.
 
Gespielt wurde in zwei gleich großen Konkurrenzen, eine untere für Teams bis einschließlich Kreisliga-Stärke, eine obere für Bezirksklasse bis Landesliga. Die Zweier-Mannschaften bestritten immer zwei Einzel, stand es danach 1:1, entschied ein Doppel die Partie. Nach einer Vorrunde in Vierer-Gruppen folgte eine Endrunde im K.O.-System.
 
Gruppe "bis Kreisliga":
In unserer unteren Gruppe war das Teilnehmerfeld sehr eng beieinander, vielen Teams wurden Chancen auf den Gesamtsieg eingeräumt. Besonders gut durch die Gruppen-Phase kam jedoch eine Paarung, die manche zu Anfang gar nicht auf der Rechnung hatten: Schozachs Nummer 1 Hajo Carrara und sein Partner Maik Dolder aus Hüttlingen (Ostalb) schafften ohne Niederlage den Einzug in die Hauptrunde. Hier schalteten sie erst mit einem klaren 2:0 Ilsfeld aus und setzten sich dann im Halbfinale gegen das junge Duo Altenburg 1 durch (2:1). Im Endspiel warteten die erfahrenen Haudegen Rüdiger Betz und Peter Röckert. Die beiden Willsbacher lieferten Carrara und Dolder einen heißen Kampf, doch auch hier behielten die (Überraschungs-)Finalisten die Oberhand: 2:0 und damit der Titel in der Gruppe "bis Kreisliga"! Den dritten Platz erspielten sich Florian Stiefel und Jonas Dold von Altenburg durch einen 2:1-Erfolg im kleinen Finale gegen Uwe Drauz und Meinolf Arens von der TSG Heilbronn.
 

Sieger in der Gruppe "bis Kreisliga": (v.l.) Jonas Dold, Florian Stiefel (Altenburg, Platz 3), Hajo Carrara, Maik Dolder (Schozach/Hüttlingen, Platz 1), Peter Röckert, Rüdiger Betz (Willsbach, Platz 2)
 
Gruppe "Bezirksklasse bis Landesliga":
Bei den letzten beiden Austragungen unseres Turniers waren die Siegerurkunden in unserer oberen Gruppe nach Bayern gegangen. Sowohl 2007 als auch 2009 hatten die "Spessarträuber" Christian Keller und André Wießmann vom VfL Mönchberg (Unterfranken) die gesamte Konkurrenz beherrscht, dieses Mal strebten die Titelverteidiger den Hattrick an. Und wie schon bei ihren beiden Teilnahmen zuvor flogen Keller und Wießmann erst einmal wieder ein wenig unter dem Radar, um nicht zu schnell als Favoriten gesichtet zu werden. Eher unauffällig bahnten sich die beiden Bayern ihren Weg durchs Tableau. Ein paar Niederlagen im Einzel, hier und da auch ein enges Doppel, aber am Ende gingen die Mönchberger dann doch jedes Mal als Sieger von den Tischen, immer in der Lage den entscheidenden Gang hoch zu schalten, wenn Not am Mann war. So kamen Keller und Wießmann als Erster durch die Gruppe, siegten im Viertelfinale (2:1), siegten im Halbfinale (2:1) und erreichten so - heimlich, still und leise - zum dritten Mal in Serie das Endsp iel.
Hier trafen sie auf die Paarung Thomas Hunyar/Tom Mayer. Die beiden Heilbronner sind keine Unbekannten beim Abstatter Turnier, vor allem der junge Tom hatte eindrucksvoll auf sich aufmerksam gemacht, als er bei seinem Debüt 2009 gemeinsam mit seiner Schwester Lisa gleich einen Sensationssieg in der Kreisliga-Gruppe geschafft hatte. Das damals erst zehnjährige (!) Supertalent der TSG hat in der Zwischenzeit noch einmal einen enormen Sprung gemacht und spielte mit seinen nun zwölf Jahren in der abgelaufenen Saison eine herausragende Bilanz bei den Herren in der Landesliga. Gemeinsam mit seinem Trainer und Mannschaftskollege Hunyar hatte er einen makellosen Marsch ins Finale hingelegt. Das TSG-Duo war durch die Gruppe marschiert und hatte auch in der K.O.-Runde keinem Gegner eine Chance gelassen. Mit zwei glatten 2:0-Erfolgen war die ungleiche Paarung ins Endspiel gestürmt.
Es hieß also Mönchberg gegen Heilbronn, zweimal Erfahrung gegen einmal Erfahrung und einmal Ausnahmetalent. Das Finale war ein absoluter Höhepunkt, tolle Ballwechsel begeisterten die Zuschauer. Während Hunyar in einer Neuauflage der Endspiel-Begegnung von 2009 die Revanche gegen Wießmann schaffte, ging Tom Mayer gegen Keller erst mit 2:0 in Führung, um es dann aber noch einmal spannend zu machen. Keller fand besser ins Spiel, holte den dritten Satz gegen seinen jungen Kontrahenten, war im Vierten hoch vorne, doch in der Endphase verlor er den Faden. Tom ging volles Risiko, machte keinen Fehler mehr und schaffte tatsächlich die Wende im Satz und damit das 3:1. Die Titelverteidiger waren entthront, zwei Jahre nach seinem Erfolg in der unteren Gruppe durfte Tom Mayer nun gemeinsam mit Thomas Hunyar die Siegerurkunde in der oberen Gruppe entgegennehmen - eine wirklich grandiose Geschichte.
Eine positive Überraschung gab es aber auch noch aus Abstatter Sicht. Herren-1-Youngster Roman Gauß holte mit Partner Benjamin Löwinger (Bietigheim-Bissingen) den dritten Platz. Die beiden revanchierten sich im kleinen Finale bei Jörn Haynold (Köln) und Johannes Beissel (Zwickau) für die Niederlage in der Gruppenphase.
 

Sieger in der Gruppe "Bezirksklasse bis Landesliga": (v.l.) Roman Gauß (Abstatt, Platz 3; es fehlt Partner Benjamin Löwinger), Thomas Hunyar, Tom Mayer (Heilbronn, Platz 1), André Wießmann, Christian Keller (Mönchberg, Platz 2)
 
Für die Platzierten beider Gruppen gab es bei der Siegerehrung neben Urkunden auch noch richtig tolle Preise, alle gesponsert von Jörn Haynold, Geschäftsführer des Tischtennis-Online-Händlers Spinfactory (www.spinfactory.de). Vielen Dank für diese super Unterstützung! Ebenfalls danken möchten wir natürlich allen Helferinnen und Helfern, Kuchenbäckern und Salate-Machern, Auf- und Abbauern, Startgeld-Kassierern, Organisatoren, Küchen-Chefs, Barkeepern und und und, die unser Traditionsturnier auch in seiner zehnten Auflage wieder zu einem vollen Erfolg gemacht haben!
Eine große Auswahl an Bildern steht auf unserer Internetseite www.tgv-abstatt-tt.de zur Verfügung: Rubrik "Bilder", runtergehen bis "Turniere" und hier ist es dann gleich das erste Album. Viel Spaß beim Durchklicken!
Simon Leißler