Schwache Beteiligung, mäßige Ergebnisse

Nur vier Abstatter machten sich am letzten Wochenende auf den Weg zu den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Herren, Damen und Senioren in Güglingen.
Konstantin Agapov startete in der Konkurrenz Herren B (Kreisliga + Bezirksklasse), hatte hier aber wenig Glück. Weder im Einzel noch im Doppel reichte es zum Weiterkommen, ein frühes Ende für unseren sonst meist sehr turnierstarken Herren-2-Spieler.
In der Herren-C-Konkurrenz (Kreisklasse B + Kreisklasse A) waren zwei TGVler vertreten, Jung-Herren-Spieler Niklas Erdmann (18) aus der Vierten und Simon Leißler aus der Dritten. Während Niklas bei seiner ersten Teilnahme bei diesem Turnier auf Aktiven-Ebene Lehrgeld bezahlen musste, schaffte Simon es immerhin in die K.O.-Runde. Mit einem 3:1-Sieg über seinen Böckinger Angstgegner Ulrich Binder reichte es zum zweiten Platz in einer Dreier-Gruppe, gegen Marcel Nachbar aus Weinsberg - den späteren Einzel- und Doppelbezirksmeister in der Herren C - zog er in vier Sätzen den Kürzeren. Nach einer hauchdünnen Erst-Runden-Niederlage im Doppel an der Seite von Niklas (8:11 im fünften Satz gegen eine Eschenauer Paarung), war für Simon im Einzel das erste Hauptrunden-Match die Endstation. Er unterlag Stephan Dietrich aus Offenau mit 1:3.
Das - zumindest auf dem Papier - beste Ergebnis aus Abstatter Sicht erzielte Werner Kropsbauer, der bei den Senioren Ü50 aktiv war. Im Einzel überstand unser Herren-2-Spieler immerhin die Gruppenphase, im Doppel wurde Werner mit Partner Alexander Schäfer aus Böckingen Zweiter. Damit hat es für die Abstatter Starter auch 2011 wieder zu einer Medaille gereicht, obwohl ehrlicherweise angemerkt werden muss, dass hierfür auch nicht allzu viel nötig war, da das Starterfeld im Ü50-Doppel in diesem Jahr nur aus drei Paarungen bestanden hat.
Simon Leißler