Protokoll zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung der TT-Abteilung am 12.06.2006

Wahl des neuen Abteilungsleiters, Jugendarbeit hat Priorität
 
1. Begrüßung
Die Eröffnung der außerordentlichen Jahreshauptversammlung wurde durch den stellvertretenden Abteilungsleiter Torsten Merz wahrgenommen. Er begrüßte die 16 Teilnehmer.
 
2. Schweigeminute für unseren bisherigen Abteilungsleiter Alexander Remmele
Auslöser für diese außerordentliche Jahreshauptversammlung nach der am 28.04.2006 bereits durchgeführten Jahreshauptversammlung war, dass unser Abteilungsleiter, Alexander Remmele, am 23.05.2006 tragisch bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen war. Die Abteilung würdigte nochmals die Leistungen von Alexander Remmele für die TT-Abteilung, die er in mehreren Funktionen seit vielen Jahren bestens unterstützte und seit 7 Jahren als Abteilungsleiter auch bestens führte. Aus diesem Grund startete die Jahreshauptversammlung mit einer Schweigeminute zum Gedenken an unseren TT-Freund Alex.
 

Alexander Remmele wird uns künftig nicht nur als Freund oder Tischtennisspieler, sondern auch als Leiter der Tischtennisabteilung fehlen, die er sieben Jahre vorbildlich führte.
 
3. Wahl des neuen Abteilungsleiters Torsten Merz
Torsten Merz wurde einstimmig auf ein Jahr zum neuen Abteilungsleiter gewählt, wobei der laufende Wahlzyklus beibehalten wird (Alexander Remmele wurde 2005 auf zwei Jahre gewählt). Torsten bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen.
 

Torsten Merz wurde einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt.
 
4. Wahl des stellvertretenden Abteilungsleiters Andreas Gall
Andreas Gall wurde anschließend ebenfalls einstimmig zum stellvertretenden Abteilungsleiter für zwei Jahre gewählt. Er wird seine ganze Erfahrung mit einbringen und bildet als Team mit unserem neuen jungen Abteilungsleiter Torsten Merz eine ideale Lösung für die künftige Führung der TT-Abteilung.
 
5. Wahl des PR-Koordinators Simon Leißler
Simon Leißler wurde einstimmig für zwei Jahre für das neue Amt des PR- Koordinators gewählt. Der PR Koordinator kümmert sich um einen einheitlichen Gesamtauftritt der TT-Abteilung in allen Medien (Homepage, TGV-Report, "Blättle" , etc.). Er koordiniert die Pressearbeit der einzelnen Pressewarte der verschiedenen Tischtennis Mannschaften sowie zusammen mit Manuel Ernstberger (Internet-Beauftragter) und Alexander Stirm (Jugendleiter) den Auftritt der Abteilung im Internet.
 
6. Teilnehmer am Bezirkstag (01.07.2006) Markus Mack
Am 1.7. findet der Jugendbezirkstag sowie der Aktivenbezirkstag von 14-19 Uhr statt. Markus Mack wird hier die Abstatter Interessen vertreten.
 
7. Jugendarbeit hat Priorität - Zusätzliche Trainingszeit: Dienstag, 15-17 Uhr
Nachdem in den letzten Jahren die Jugendarbeit immer mehr intensiviert wurde und wir in der Saison 2006/2007 nun drei Jungenmannschaften und erstmals auch eine ganz neu gegründete Mädchenmannschaft melden werden, war die Notwendigkeit da, auch noch eine zusätzliche Trainingszeit anzubieten . Dank der Unterstützung der Polizeisportgruppe und vieler anderer konnte erreicht werden, dass wir nun dienstags von 15-17 Uhr ein weiteres Jugendtraining in der Wildeckhalle anbieten können. Ab Saisonbeginn 2006/2007 werden wir also neben den gewohnten Zeiten (Montag, Freitag) noch an einem weiteren Termin qualifiziertes Training anbieten.
 
8. Jugendarbeit hat Priorität - Ein professioneller Trainer wird engagiert
Neben dieser neuen Trainingszeit wurde auch beschlossen einen erfahrenen Trainer für diese Trainingszeit zu gewinnen. Wir sind glücklich einen super Trainer gefunden zu haben, der ab Saisonbeginn dreimal pro Monat diese Aufgabe übernimmt und seine Erfahrung an die Kinder weitergeben wird. Die TT-Abteilung wagt damit erstmals den Schritt nach unserem Slogan "Jugendarbeit hat Priorität" im Sinne einer Vorleistung einen guten und bezahlten Trainer einzustellen. Dieses Konzept kann jedoch langfristig nur funktionieren, wenn dieses Superangebot vom Umfeld honoriert und finanziell unterstützt wird. Die TT-Abteilung wird sich daher um Sponsoren bemühen und zum Jahresende 2006 nochmals überprüfen, ob sie dieses Trainerangebot auch langfristig weiter finanzieren kann.
 
9. Jugendarbeit hat Priorität - Zwei neue Platten sollen beschafft werden
Die Abteilung hat die Notwendigkeit erkannt zwei neue Platten für den Spielbetrieb im Vereinszentrum zu beschaffen, denn wir haben ja in der Saison 2006/2007 neben dem Spielbetrieb für mehr Jugendmannschaften auch noch den einer neuen 3. Herrenmannschaft sicherzustellen. Durch die Beschaffung dieser beiden TT-Platten für das Vereinszentrum könnten zwei Rollomat TT-Tische vom VZ in die Wildeckhalle transferiert werden. Damit würden für das Jugendtraining dienstags in der Wildeckhalle zwei weitere mobile TT-Platten zur Verfügung stehen, die leichter durch die Kinder aufgebaut werden könnten. Die endgültige Entscheidung über die Beschaffung dieser Tische hängt von der Finanzierung ab. Torsten Merz wird sich in jedem Fall bei verschiedenen Stellen dafür stark machen, hier ein Sponsoring oder ein Teilweise-Sponsoring zu erwirken.
 
10. Jugendarbeit hat Priorität - Die Spiele der Herren beginnen nun um 18 Uhr
Entsprechend der Spielordnung dürfen Jugendspiele am Samstag erst ab 13 Uhr beginnen. Da nun alle Jugendmannschaften sich diese Spielzeit teilen müssen und zum Teil zwei Spiele nacheinander erfolgen, ist nicht mehr gewährleistet, dass die Jugendspiele bis 15:30 Uhr abgeschlossen werden können und somit der Spielbeginn der Herrenmannschaften sichergestellt werden kann. Um diesem möglichen Konflikt zwischen Jugend und Herren aus dem Weg zu gehen, wurde bestimmt, die Zeit für den Spielbeginn der Herrenmannschaften von bisher 17 Uhr (war schon seit 15 Jahren so) auf 18 Uhr festzulegen.
 
11. Nun wird auch sonntags im Vereinszentrum Tischtennis gespielt
Die 1. und 3 Herrenmannschaft trägt künftig ihre Heimspiele samstags ab 18 Uhr im Vereinszentrum aus, während die 2. Herrenmannschaft Sonntagmorgens ab 10 Uhr die ihrigen bestreitet.
 
12. Umlage: Trainingsanzüge und Trikots
Kassier Thomas Hesser legt die durch die Abteilungsmitglieder zu zahlenden Beträge nach Berücksichtigung aller Kriterien (Anzahl, Trikots, etc.) fest und informiert die Betroffenen über den noch zu bezahlenden Restbetrag direkt.
 
Gunther Schmidt