Erwartungen bei weitem übertroffen

In unserer ersten Saison taten wir uns noch richtig schwer und somit war das Ziel für 2010/2011, in der Tabellenmitte mitzuspielen. Als wir dann bereits zu unserem ersten Spiel ersatzgeschwächt und mit nur fünf Mann in Erlenbach antreten mussten, war die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Trotzdem zeigten wir uns von unserer besten Seite und konnten nach anfänglichem 1:3-Rückstand das Spiel herumreißen und mit 9:4 die ersten beiden Punkte einfahren. Nach zwei weiteren knappen Siegen gegen Oedheim und Herbolzheim trafen wir zuhause selbstbewusst auf den Top-Favoriten aus Löwenstein. Auch hier präsentierten wir uns von unserer besten Seite und mit einem nicht für möglich geglaubten 9:7-Sieg setzten wir uns an die Tabellenspitze. Auch in der verbleibenden Vorrunde blieben wir ungeschlagen, nur gegen Gochsen mussten wir einen Punkt abgeben. Mit 11:1 Punkten beendeten wir als Tabellenführer die Vorrunde, dicht gefolgt von Löwenstein mit 10:2. Damit wurde das Ziel für die Rückrunde nach oben korrigiert, ein zweiter Platz sollte es auf jeden Fall werden. Im entscheidenden dritten Spiel in Löwenstein konnten wir leider unsere guten Leistungen der Vorrunde nicht wieder abrufen, damit ging die Tabellenführung wieder an Löwenstein. Das sollte aber auch der einzige Punktverlust der Rückrunde bleiben und wir erreichten mit 21:3 Punkten hinter Löwenstein (20:2) den hervorragenden zweiten Tabellenplatz, gefolgt von Gochsen mit 11:13 Punkten!
Eine tolle Mannschaftsleistung, wobei alle Spieler eine positive Bilanz gespielt haben. Besonders hervorzuheben ist des Doppel Alex/Andreas, das mit 11:3 auf Platz 1 der Kreisklasse-D2-Gesamtrangliste liegt und Alex, der mit 10:1 (29 Bilanzpunkte) bester Spieler der KK D2 in der Rückrunde wurde. In der Gesamtrangliste belegten Alex mit 43 Bilanzpunkten und Andreas mit 31 Bilanzpunkten die Plätze 3 und 4.
 

Verdienter Zweiter der Kreisklasse D2: (v.l.) Alexander Stirm, Manuel Ernstberger, Torsten Käser, Niklas Erdmann, Florian und Andreas Pfender. Nicht dabei: Michael Flaig, Xun Yao (nur Vorrunde), Jürgen Kurtzhals und Roger Fähnle (beide nur Rückrunde)
 
Andreas Pfender