Herbstmeister und Pokalsieger! - Die Traum-Vorrunde der Herren 2:

In der Saison 2006/2007 wollen wir nicht nur oben mitspielen, wir wollen nicht nur vorne mit dabei sein und wir wollen auch nicht nur irgendeinen Platz auf dem Treppchen erreichen. Nein, wir wollen alles: Den Aufstieg in die Herren-B-Klasse als Tabellenführer! Mit dieser Motivation haben wir uns durch die Vorrunde gekämpft und in einer starken Aufstellung unsere hohen Ambitionen bisher mehr als gerechtfertigt: Zur Winterpause ist die Zweite nicht nur Herbstmeister ohne Punktverlust, sondern auch Pokalsieger aller C-Klassen des Bezirks Heilbronn! Besser kann es nicht laufen und, da wir für die Rückrunde mit Konstantin Agapov noch eine Verstärkung für das mittlere Paarkreuz dazubekommen, werden wir dann unseren Erfolgskurs sehr wahrscheinlich weiter fortsetzen können. Das erste Spiel ist am 10. Februar auswärts in Affaltrach und ab 18 Uhr werden wir dann versuchen, wieder Fahrt aufzunehmen für die zweite Hälfte auf unserer Reise Richtung B-Klasse.
 

Krönten die makellose Vorrunde der Herren 2 mit dem Gewinn des Pokalmeister-Titels: (v.l.:) Markus Mack, Simon Leißler, Uwe Moeske, Torsten Merz; es fehlt: Thomas Schönfuß
 
Abschlusstabelle Vorrunde:
 
Einzelbilanzen Vorrunde:
Mit Torsten Merz (Platz 3) und Gunther Schmidt (Platz 5) im vorderen Paarkreuz sowie mit Simon Leißler (Platz 5) und Thomas Schönfuß (Platz 7) in der Mitte stellt der TGV gleich vier Spieler, die unter den Top 10 der jeweiligen Paarkreuz-Ranglisten geführt werden. Ergänzt werden diese hervorragenden Einzelleistungen durch drei weitere Top 10-Platzierungen im Doppel: Merz, T./Schönfuß mit 8:1 auf Platz 2, Schmidt/Leißler mit 4:0 auf Platz 8 und Mack/Leißler mit 3:0 auf Platz 9.
Simon Leißler