Eine hochklassige Saison, gekrönt vom Aufstieg in die Herren-C-Klasse ist zu Ende: Der Saisonrückblick der Herren 2:

1. Wir haben uns selbst übertroffen:
Wer hätte das gedacht? Nur vier Niederlagen und drei Unentschieden in einer ganzen Saison. Ansonsten: 11 Siege! Damit ergibt sich ein Spielverhältnis von 25:11. Dies reicht für den dritten Tabellenplatz und der dritte Tabellenplatz reicht für den Aufstieg in die Herren-C-Klasse! Wir, die Mannschaft, hätten es wohl am allerwenigsten für möglich gehalten, diese Erfolge zu erzielen, zumal wir in der letzten Saison lediglich den vorletzten Tabellenplatz hatten erreichen können. Hier nun ein kurzer Auszug aus meinem Bericht vom 19.9.03: "Dennoch wollen wir unsere Zielsetzungen nicht zu hoch stecken und begnügen uns mit einem hoffentlich erreichbaren Platz in der Tabellenmitte." Wie sich nun herausgestellt hat, haben wir unsere bescheidenen Erwartungen bei weitem übertroffen. Nach der Vorrunde hatten wir den zweiten Tabellenplatz inne, wurden aber im Laufe der Rückrunde um Haaresbreite von den Auensteinern verdrängt. Nichts desto trotz sind wir überglücklich über unsere Leistungen und freuen uns auf die neuen Herausforderungen, die wir in der C-Klasse sicherlich in Hülle und Fülle vorfinden werden. Dort wird wohl der Klassenerhalt das Ziel sein. Aber wer weiß? Vielleicht übertreffen wir uns ja sogar ein weiteres Mal!
 
Die Aufstiegstruppe: (v.l.) Andreas Pfender, WD Zahn, Alex Stirm, Manu Ernstberger, Philipp Jäger, Simon Leißler (fehlend: Jochen Pomper, Markus Mack, Hermann Burgert, Lars Demke)
 
2. Über die Mannschaft:
Mannschaftsintern steht alles zum Besten. Wir harmonieren gut und mit dem zurückgekehrten Lars Demke haben wir eine große Verstärkung erhalten. Dennoch weißen wir natürlich keinen Spieler zurück, der sich die C-Klasse zutrauen würde. Nun gibt es noch einige Leute, denen ich danken möchte: Manuel Ernstberger hat seinen Job als Mannschaftsführer sehr gut erledigt und mit der freundlichen Hilfe unseres Ersatzmanns Hermann Burgert waren wir immer zu sechst an den Platten. Markus Mack half und durch seine drei Einsätze zum einen, vollständig anzutreten, zum anderen aber auch, unsere Tabellenposition gegen die Verfolger zu sichern. Der Herr, der hier für die Bilder zuständig ist, die Sie fast wöchentlich bewundern können, heißt Alexander Stirm und wir alle hoffen, dass er auch nächste Saison (Beginn im Herbst) wieder eine Truppe ablichten kann, die sowohl Spaß, als auch Erfolg beim Tischtennisspielen hat.
 
3. Bilanzen:
Aus Platzgründen werden die Bilanzen der Einzelspieler in den nächsten Ortsnachrichten nachgeliefert.
 
4. Abschlusstabelle:
Die Abschlusstabelle zeigt zum einen, dass wir nur knapp am zweiten Platz vorbeigeschrammt sind (im Punkteverhältnis sind wir sogar besser als Auenstein) und zum anderen, wie eng in dieser Klasse alle Mannschaften beieinander liegen.
 
        Mannschaft           Punkteverhältnis   Spielverhältnis

 1. TSV Untergruppenbach III      150: 76            28: 8
 2. SSV Auenstein III             143: 98            27: 9
 3. TGV Abstatt II                144: 98            25:11
 4. TGV Dürrenzimmern II          133:115            23:13
 5. TSV Ochsenburg III            122:117            20:16
 6. TSV Talheim II                117:122            17:17
 7. SC Oberes Zabergäu III        122:134            13:23
 8. SF Neckarwestheim III          83:143            11:25
 9. Spfr. Stockheim II             82:135             8:26
10. TSV Stetten III                95:153             6:30
Simon Leißler