Schwierige Vorrunde 2006/2007 wurde mit Tabellenplatz 8 abgeschlossen

Es war von vorn herein klar, dass es eine schwierige Saison werden würde. Nach dem tragischen tödlichen Autounfall von Alexander Remmele musste sich das Team erst wieder neu finden. Darüber hinaus konnte Gunther Schmidt aufgrund seiner Rückenverletzung in der Vorrunde nur zwei Mal in der 1. Mannschaft eingesetzt werden und auch in diesen Spielen merkte man die fehlende Spielpraxis deutlich. Trotz dieser schwierigen Umstände wurde das Minimalziel - ein Nichtabstiegsplatz - durch zwei Siege gegen Horrheim und TSG Heilbronn erreicht. Die TGV Sechs hat es nun selbst in der Hand in der Rückrunde alles klar zu machen. Leicht wird es nicht, denn die TSG Heilbronn will noch mal aufrüsten und Horrheim ist ein kämpferisch sehr starkes Team, das erst nach dem letzten Ballwechsel aufgeben wird.
Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer, die uns unterstützen- Eintritt ist frei!
 
Abschlusstabelle Vorrunde:
 
Einzelbilanzen Vorrunde:
 

Jörg Schukraft (rechts) - hier gegen Klaus Werz - spielte mit einer Bilanz von 10:7 eine überzeugende Vorrunde und wird in der Rückrunde sicherlich wieder ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt machen.
Gunther Schmidt