25.5.2016

5-Länder-Vergleichskampf in Hannover


Victoria mit dem Ba-Wü-Team Zweite

Platz 10 im Einzelturnier


Am Pfingstwochenende, von Freitag bis Montag, war Victoria Merz mit der Baden-Württemberg-Auswahl unterwegs in Hannover.

Nach dem Future-Cup im Januar war es für die 11-Jährige die zweite Nominierung des Verbands: dieses Mal zum sogenannten „5-Länder-Vergleichskampf“ der größten Verbände Deutschlands: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

 
 

Samstags fand der Mannschafts-Wettbewerb statt. Victoria kam an drei von vier Spielen zum Einsatz und durfte sich mit ihren Kameradinnen über Platz zwei freuen.An den folgenden beiden Tagen stand das Einzelturnier auf dem Programm. In der Vorrunde, die in 5er-Gruppen ausgespielt wurde, konnte Victoria zwar zweimal gewinnen, es reichte aber knapp nicht fürs Viertelfinale. Dafür spielte sie in der Platzierungsrunde groß auf und wurde Zehnte.

Das Gemeinschaftsgefühl mit ihren Ba-Wü-Kameradinnen, die eigentlich sonst Konkurrentinnen sind, hat Victoria besonders Spaß gemacht. Nun heißt es: im Training weiterhin Gas geben, um auch zu kommenden Turnieren nominiert zu werden!




Torsten Merz

 
  Speed Read